BLANCO Professional verwendet Cookies für eine bessere Leistung und ein besseres Website-Erlebnis. Sie können der Nutzung von Cookies hier widersprechen oder Ihre Browser-Einstellungen ändern. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

OK
X
 

23.05.2017

Grundlagen für künftiges Wachstum gelegt

Geschäftsjahr 2016 der BLANCO Professional Gruppe

Die Blanco Professional Gruppe – Systemanbieter im B2B-Bereich für Großküchen, medizinische Einrichtungen und die Industrie – erreichte im Geschäftsjahr 2016 mit 682 Mitarbeitern einen konsolidierten Umsatz von 119,8 Millionen Euro. Das entspricht einem Wachstum von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit hat die Unternehmensgruppe mit Stammsitz im baden-württembergischen Oberderdingen eine gute Ausgangslage für künftiges Wachstum geschaffen.

 

Das primäre Augenmerk liegt auf einem zielgruppenorientierten Produktportfolio und der Schaffung effizienterer Prozesse auf Basis einer klar definierten und vereinbarten Ablauforganisation. In beiden Feldern – Effizienzsteigerung und Zielgruppenorientierung – haben die vier Geschäftsbereiche 2016 sehr gute Fortschritte erzielt. Dies gilt insbesondere für die immer wichtiger werdende Ausrichtung an Kundenbedarfen.

 

So geht die Geschäftseinheit Catering mit ihrem „Aktionspaket 2017 Blanco Cook“ einen wichtigen Schritt in Richtung Zielgruppenkommunikation mit verzahnten Off- und Online-Maßnahmen. Die Geschäftseinheit Industrial hat die Entwicklung individueller Systemlösungen über das gesamte Kundenportfolio weiter vorangetrieben. Die Bandbreite reicht von Bauteilen für Tanksysteme im Automotive-Bereich bis zu Baugruppen in der Bewässerungstechnik. Die Geschäftseinheit Medical setzte 2016 ihre Fokussierung auf fahrbares Mobiliar weiter fort. Bei der Geschäftseinheit Railway stand die Abwicklung der Großaufträge für Siemens und Hitachi im Mittelpunkt.

 

Parallel zur organisatorischen Neuausrichtung soll verstärkt eine starke, eigenständige Unternehmensmarke Blanco Professional entwickelt werden. Das zentrale Ziel besteht darin, in Inhalt und Auftreten ein unverwechselbarer, lösungsorientierter Systemanbieter für ganzheitliche Lösungen zu werden. Die wichtigsten Träger dieser Entwicklung hin zu einer starken Unternehmensmarke sind und bleiben für Blanco Professional die Mitarbeiter. Der Aufbau einer attraktiven Arbeitgebermarke zählt daher ebenfalls zu den wichtigsten Prioritäten der nächsten Jahre.

 

Roland Spleiss, Vorsitzender der Geschäftsführung, verfolgt angesichts begrenzter Wachstumspotenziale auf den angestammten europäischen Märkten eine umfassende Internationalisierungs-Strategie. Zugleich bleibt das Unternehmen in Europa präsent. Spleiss blickt trotz der vielfältigen Aufgaben optimistisch in die Zukunft: „Wir stehen vor einer doppelten Herausforderung: Zum einen vollziehen wir einen tiefgreifenden Kulturwandel, zum anderen richten wir zeitgleich unser Geschäftsmodell neu aus. Dies tun wir systematisch und mit ersten Erfolgen, die Mut machen für den vor uns liegenden Weg. Die Zukunft beginnt jetzt.“

 

Der Standort Oberderdingen ist 2016 mit Investitionen in die Pressenstraße langfristig gestärkt worden. Basierend auf dem vor einigen Monaten mit den Arbeitnehmervertretern ausgehandelten Zusatztarifvertrag werden in den kommenden Jahren weitere Investitionen erfolgen. Damit sollen die Grundlagen für einen nachhaltig zukunftsfähigen Standort mit sicheren Arbeitsplätzen gelegt werden. 

Zurück

Ansprechpartner

BLANCO Professional GmbH + Co KG
Flehinger Str. 59
75038 Oberderdingen

Mareike Fischer
Telefon +49 7045 44-81428
Telefax +49 7045 44-81425
E-Mail: mareike.fischer@blanco.de