BLANCO Professional verwendet Cookies für eine bessere Leistung und ein besseres Website-Erlebnis. Sie können der Nutzung von Cookies hier widersprechen oder Ihre Browser-Einstellungen ändern. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

OK
X
 

Rekristallisationsglühen von Tiefziehteilen

Das Glühen von kaltgeformten Teilen dient der Wiederherstellung der ursprünglichen Werkstoffeigenschaften und ermöglicht weiteres Tiefziehen und Umformen. Und das Wiederherstellen der ursprünglichen Duktilität verhindert Ausdünnung und das Entstehen von Rissen bei der weiteren Bearbeitung des Werkstoffes. Zudem wird beim Glühen der Härte- und Festigkeitsgrad reduziert. Daraus resultiert ein höherer Grad der Zerspanbarkeit. Zusätzlich verbessert sich die  Formbeständigkeit des Werkstücks.

 

Unser moderner Durchlaufofen erlaubt es Tiefziehteile mit einer Breite bis 700 mm und einer Tiefe bis ca. 340 mm bei Rekristallisationstemperaturen von bis zu 1040°C zu behandeln. Hierbei durchlaufen die Teile vier Heizzonen.

Stufenbecken

Dieser Vorgang erfolgt in einer Schutzgasatmosphäre aus Stickstoff und Wasserstoff. Temperatur und Durchlaufdauer des Werkstücks sind dabei genau definiert, abhängig vom Verformungsgrad und der Stahlzusammensetzung. Die fortwährende Prozessparameter-Überwachung sichert das optimale Glühergebnis und die gewünschte Beseitigung der Gefügeveränderung im Edelstahl.

 

  • Wiederherstellung ursprünglicher Werkstoffeigenschaften durch Reduktion bzw. Beseitigung der Folgen der Umformverfestigung
  • Reduktion des Härte- und des Festigkeitsgrades
  • Erhöhung der Duktilität
  • Leichtere Zerspanbarkeit
  • Formbeständigkeit
  • Verbesserte mechanische und elektrische Eigenschaften